drivo Datenschutz - Facts

1. Geltungsbereich und Gegenstand der Nutzungsbedingungen

  1. Diese Nutzungsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Dir und der drivo GmbH, Konsul-Smidt-Straße 24, 28217 Bremen (nachfolgend auch „drivo“ genannt), Anbieter der mobilen Applikation „drivo“ (nachfolgend „App“ genannt) sowie der Dienste, die über die Website von drivo (u. a. drivo.de, drivo.me) angeboten und bereitgestellt werden.
  2. Der konkrete Inhalt sowie der Umfang der jeweiligen Leistungen von drivo bestimmen sich neben diesen Nutzungsbedingungen nach den jeweils aktuell über die Website und die App verfügbaren und beschriebenen Funktionalitäten. Wir behalten uns das Recht vor, unentgeltlich bereitgestellte Funktionen jederzeit zu ändern, anzupassen oder zu erweitern, und/oder die Bereitstellung unentgeltlicher Funktionen einzustellen. Selbstverständlich werden wir Dich hierüber umgehend informieren.

2. Funktionsweise und Funktionen von drivo

  1. drivo ist eine mobile Anwendung zur Auswertung und technischen Analyse Deines Fahrstils. Mit Hilfe Deines Smartphones werden u. a. Informationen über die Geschwindigkeit und die Beschleunigung Deines Fahrzeugs ermittelt und für Dich in der App bereitgestellt. Die genaue Funktionsweise haben wir Dir auch in unseren FAQ zusammengestellt. Anhand dieser Werte kannst Du Dein Fahrverhalten auswerten, ggf. optimieren, Dich auf Wunsch mit anderen Nutzern vernetzen oder Deine Ergebnisse über die angebundenen „sozialen Netzwerke“ mit Dritten teilen. Je nach Fahrverhalten erhältst Du sog. „Scores“, die Dir anzeigen, ob und inwieweit Du Dein optimales Fahrverhalten erreichst. drivo ermittelt dabei mit Hilfe von GPS die jeweiligen Standort- und Fahrdaten. Die während der Fahrt erhobenen Fahrzeug- und Bewegungsdaten werden verschlüsselt an den Server von drivo übermittelt. Über Deine App kannst Du die entsprechenden Ergebnisse einsehen und verwalten. Die erhobenen Informationen über Dein Fahrverhalten sind dabei nur von Dir und drivo einsehbar. Wir werden ohne Deine ausdrückliche vorherige Zustimmung diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.
  2. Nachdem Du die App aus dem jeweiligen „App-Store“ (für die jeweils erforderlichen Versionen, siehe unsere FAQ heruntergeladen hast, legst Du zunächst einen persönlichen Benutzer-Account an. Hierzu ist die Eingabe Deiner E-Mail-Adresse, Deines User-Namens und eines Passworts erforderlich. E-Mail-Adresse und Passwort dienen zugleich als Zugangsdaten. Alternativ kannst Du Dich auch über Deine jeweils verfügbaren „sozialen Netzwerke“ einloggen. Mit dem Abschluss des Registrierungsprozesses und der Freischaltung des Accounts durch drivo kommt ein rechtswirksamer Vertrag zustande.
  3. Die Nutzung von drivo erfordert eine mobile Datenverbindung. Für die Herstellung der mobilen Datenverbindung ist drivo nicht verantwortlich. Hierfür wird eine SIM-Karte mit entsprechender Datenoption benötigt, für deren Inhalt und Umfang ausschließlich die mit Eurem Telekommunikationsanbieter vereinbarten Bedingungen gelten. Es wird empfohlen, einen Mobilfunktarif mit ausreichendem Datenvolumen zu wählen. Durch den Empfang von Datenpaketen aus dem Internet können, abhängig von Deinem jeweiligen Mobilfunktarif und insbesondere beim Betrieb im Ausland, zusätzliche Kosten (z.B. Roaming-Gebühren) entstehen. Die mobile Datenverbindung sowie deren Leistungsfähigkeit (Geschwindigkeit) hängen zudem von Faktoren ab, die außerhalb der Kontrolle und dem Einflussbereich von drivo liegen. Dazu gehören insbesondere ausreichender Mobilfunkempfang am Standort des Fahrzeugs, Störung, Beeinträchtigung oder Unterbrechung des Mobilfunkempfangs durch Tunnel, Garagen, Unterführungen oder sonstige Störeinflüsse (z. B. Witterungseinflüsse wie Gewitter, Störeinrichtungen, Gebäude, Brücken oder Berge, intensive Mobilfunknutzung in der betreffenden Funkzelle etc.).
  4. Ein Anspruch auf die Nutzung der unentgeltlichen Leistungen von drivo besteht nur im Rahmen unserer technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Wir werden fortlaufend alle zumutbaren Maßnahmen ergreifen, um die durchgängige Verfügbarkeit von drivo zu gewährleisten und auftretende Störungen schnellstmöglich zu beseitigen. Insbesondere aufgrund höherer Gewalt (z.B. Unwetter) oder aufgrund der Durchführung notwendiger Wartungs-, Reparatur- oder sonstiger Maßnahmen an den technischen Einrichtungen von drivo oder an den technischen Einrichtungen Dritter, die Daten, Inhalte, Informationen oder Übertragungskapazitäten für drivo bereitstellen, kann es gleichwohl zu unvermeidbaren vorübergehenden Störungen oder einer Verminderung der Leistungsfähigkeit (Geschwindigkeit) kommen. Bei Fragen oder Störungen wende Dich bitte per E-Mail an unseren Support.
  5. Im Hinblick auf den Inhalt und Umfang von sog. personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutz-Facts sowie die Datenschutzerklärung.

3. Besondere Hinweise und Pflichten

  1. Alle im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten müssen zutreffend und vollständig sein. Du verpflichtest Dich, Deine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Es ist nicht zulässig, einen Benutzer-Account im Namen einer anderen Person oder eines Unternehmens zu erstellen.
  2. Durch die Verwendung von drivo oder unserer sonstigen Dienste darf weder gegen diese Nutzungsbedingungen, noch gesetzliche Bestimmungen (insbesondere datenschutz-und persönlichkeitsrechtliche Vorschriften), oder Rechte Dritter verstoßen werden. Hierzu zählt auch, drivo ohne unsere vorherige Zustimmung nicht in andere Webangebote, weder private noch kommerzielle, zu integrieren oder gewerblich weiterzuverbreiten. Zudem bist Du verpflichtet, im Zusammenhang mit drivo keine Inhalte zu veröffentlichen oder zu posten, die gegen Gesetze verstoßen, insbesondere solche, die rechtswidrig, beleidigend, verletzend, irreführend, belästigend, rassistisch oder gewaltverherrlichend sind oder in die Privatsphäre, das Persönlichkeitsrecht oder das geistige Eigentum Dritter in rechtswidriger Weise eingreifen. Wir behalten uns vor, solche Inhalte nach entsprechender Kenntnis unverzüglich zu löschen, insbesondere dann, wenn durch die Veröffentlichung oder den Post drivo mit der rechtswidrigen Äußerung in irgendeinen Kontext gebracht werden kann.
  3. Für die Interaktionen mit Anderen sowie deren Inhalte, insbesondere über soziale Kommunikationskanäle und Medien, bist ausschließlich Du verantwortlich.
  4. drivo darf während der Fahrt nur insoweit genutzt werden, als Du nicht vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wirst. Die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung sind einzuhalten.

4. Nutzungsrechte

  1. Soweit nicht anderslautend geregelt, räumt Dir drivo mit der Aktivierung der App an dieser das einfache, zeitlich unbeschränkte, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Recht zur Nutzung ein. Hiervon umfasst ist auch das Recht, die über die App bezogenen Inhalte und Informationen zu nutzen. Dies beinhaltet jedoch nicht das Recht, künftige Upgrades, Updates, Ergänzungen, Support oder technische Unterstützung zu erhalten, es sei denn, drivo weist zuvor hierauf ausdrücklich hin. In diesem Fall unterliegen diese Upgrades, Updates oder Ergänzungen mangels einer anderslautenden Vereinbarung ebenfalls diesen Nutzungsbedingungen.
  2. Sofern nicht nach geltendem Recht oder aufgrund von Lizenzbedingungen zulässig oder ausdrücklich durch drivo gestattet, hat der Nutzer nicht das Recht, die Software, Apps, Dienste oder Produkte von drivo zu ändern, im Wege der Rückentwicklung zu analysieren, zu dekompilieren oder zu disassemblieren.
  3. Bei der Nutzung von drivo sind zudem Urheber-, Namens- und Markenrechte sowie sonstige Rechte der drivo GmbH und Dritter zu beachten.
  4. Mit der Nutzung von drivo räumst Du im Gegenzug drivo an allen nicht personenbezogenen, insbesondere technischen und fahrzeugbezogenen Informationen, einschließlich der Geopositionsdaten sowie Daten zur Feststellung des Fahrzeugzustands (bspw. Kilometerstand, Zustand diagnosefähiger Fahrzeugteile) oder an Daten, deren Personenbezug entfernt wurde (anonymisierte Daten), das einfache, nicht ausschließliche, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte, übertragbare und unterlizenzierbare Nutzungsrecht ein.

5. Haftung

  1. drivo haftet im Falle von Vorsatz und von grober Fahrlässigkeit stets unbeschränkt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. In sonstigen Fällen haftet drivo nur bei Verletzung einer vertraglichen Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. Hierbei ist die Haftung jedoch beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.
  2. drivo ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch die unsachgemäße Nutzung der App entstehen. Dies gilt insbesondere, wenn der Nutzer durch die Nutzung der App während der Fahrt vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wird und dies zu Unfällen führt.

6. Vertragslaufzeit und Kündigung

  1. Das Vertragsverhältnis mit Dir wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Es kann von jeder Partei jederzeit mit sofortiger Wirkung gekündigt werden.
  2. drivo behält sich das Recht zur Kündigung insbesondere für den Fall vor, dass der Nutzer gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

7. Datenschutz und Datensicherheit

  1. drivo legt höchsten Wert auf den Schutz Deiner personenbezogenen Daten. drivo erhebt, verarbeitet und nutzt Deine personenbezogenen Daten ausschließlich unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzgesetze.
  2. Drivo wird zudem den technischen und organisatorischen Schutz Deiner Daten gewährleisten. Einzelheiten sind dem Datenschutz-Facts und der Datenschutzerklärung.zu entnehmen.

8. Sonstiges

  1. Für diese Nutzungsbedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften, insbesondere des Staates, in dem Du als Verbraucher Deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, bleiben unberührt. Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen der getroffenen Vereinbarungen unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmung.